Unverhofft kommt oft

Frauchen wollte es wissen

Am 10. Oktober 2020, dem Welthundetag, lagen bereits 2 Trainingstage hinter mir und ich musste heute schon wieder im Auto sitzen.
Diese Reise -so erschien mir- wollte gar nicht enden. Fahren wir etwa ans Ende der Welt?


Das Foto zeigt Kiki nach bestandener Jugendbeurteilung
in Kelkheim im September 2020.

Zuchttauglichkeitsprüfung in Schleiz

Nach dieser ewigen Anfahrt, durfte ich dann endlich auf einen mir unbekannten Hundeplatz. Irgendetwas lief hier anders. Viele, nette Menschen haben mich umgeben, ich durfte spielen, musste Schaulaufen und eine lustige Strecke mit komischen Situationen durch den Wald erleben. Zum Schluss warteten dann noch verkleidete Menschen auf dem Hundeplatz. Irgendwie war das „wie Muppets Show“. Und deshalb begegnete ich dem ganzen Geschehen ruhig und gelassen (schliesslich war ich müde, musste früh raus) und freute mich mega, wenn ich alle Darsteller, also die Menschen „dahinter“, in gewohnter Kiki-liken Manier mit anspringen und einem Schleck übers Gesicht verzaubern durfte. Die Kenner nennen das eine entsprechende „Situation auflösen“. Auflösen heisst bei mir gleich hochspringen und lieb haben. Nach dem ganzen Zauber…durfte ich wieder das machen, was zum und auf den Hundeplatz gehört: nämlich nach einer Menschengruppe spielen mit meinem orangenen Ball! Das gefiel nicht nur mir, sondern auch den beiden netten Richterinnen, die mit mir den ganzen Weg hoch und runter, rüder und nüber (wie wir hier sagen) durch den Wald spazierten.

Meine Zuchtprüfung in Schleiz/Thüringen bestanden

Meine Zuchttauglichkeitsprüfung in Schleiz
Habe ich sie also überzeugt, dass ich eine Gute bin. Das Richterinnenpaar erwähnte nämlich noch zum Abschluss, dass ich zwar die jüngste Starterin des Tages sei;
in meiner gelassenen Art und Weise mit den akustischen und optischen Situationen umzugehen, doch schon sehr erwachsen wirke. Nett, waren sie alle zu mir und ich habe im Alter von 2 Jahren also meine ZTP bestanden!
(Weiss gar nicht, warum SIE so aufgeregt war…lasse sie doch nicht im Regen stehen 🙂


Das bin ich also – ganz aktuell und in meiner voller Pracht.:-)

Erwähneswert

Die netten Damen hatten gar nichts an mir auszusetzen. Schon bei der Erscheinungsbildkontrolle (dieses Wort!) der Jugendprüfung war alles dort wie und wo es sein soll. 3 Wochen später somit auch noch 😉
Gelobt wurde mein dunkelbraunes Auge, die anliegenden Ohren sowie meine korrekte Rute in allen Belangen.

Meine Ausstellung auf der Klubsiegerschau in Aarau/Zwischenklasse
Jugendbeurteilung von meinen Brüdern und mir in Kelkheim
Jugendbeurteilung meines Bruders Kody in Nürnberg

Auch in unserer vereinseigenen Zeitung, dem „Hovawart“ finden sich demnächst Berichte über die WWS’ler (in der Oktober-Ausgabe = Jugendbeurteilung von Klassik, Kody, Kosta und Kronos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.